Das Murrbahnbuch

Jeder hat wohl schon einmal vom Orient-Express, von Fernschnellzügen oder militärstrategischen Bahnen gehört und denkt dabei an Paris, Istanbul, den ICE oder die „Kanonenbahn“. Kaum aber jemand würde das in einen Zusammenhang mit unserer heimischen "Murrbahn" bringen.

Damit sich das in Zukunft ändert, planen Interessierte entlang der Strecke in Zusammenarbeit mit den Eisenbahnfreunden Murrtal e.V. ein Buch über die Bahnlinie von Crailsheim über Backnang nach Waiblingen mit Abzweig über Marbach nach Ludwigsburg bzw. ehemals Bietigheim. Neben einem geschichtlichen Abriss soll vor allem in zahlreichen Bildern dem Leser der Betrieb und die Bedeutung der Bahn nahe gebracht werden.

Hierzu suchen wir noch einige Unterlagen rund um die Murrbahn oder die Murrtalbahn. Hierzu ein paar Informationen:

Zeitraum:
Interessant sind Unterlagen aus der kompletten Geschichte der beiden Bahnen von 1876/79 bis heute.

Bildmaterial:
Dieses muss nicht den höchsten fotografischen Ansprüchen genügen. Wenden Sie sich gerne auch an uns, wenn Sie der Meinung sind, dass das Bild nicht für ein Buch reicht. Vielleicht ist der historische Kontext von Bedeutung. Auch muss es nicht unbedingt der Dampfzug bei perfektem Licht und hervorragendem Motiv sein. Ebenso interessant sind zum Beispiel Bahnsteigsszenen wie die Verabschiedung in den Urlaub, gesellschaftliche Ereignisse am Bahnhof oder an der Bahnlinie, die Heuernte mit Zug im Hintergrund oder ein Detail des Bahnbetriebs.

Papierdokumente:
Neben Bildmaterial dokumentieren auch Fahrkarten, Fahrpläne, Bahnpost, Frachtbriefe, Lagepläne, Baugesuche etc. rund um die Bahn die Geschichte. Gerade solche scheinbar unwichtigen Unterlagen machen den Reiz eines Buches aus.

Geschichten:
Nicht nur Jahreszahlen machen die Geschichte einer Bahnstrecke aus. Es sind die Geschichten rund um das Zugfahren oder die Erlebnisse der Anwohner, die die Geschichte erst lebendig werden lässt. Hatten Sie ein besonderes Erlebnis? Wie sah Ihr Alltag mit der Murr(tal)bahn aus? Wir freuen uns auf Ihre Geschichte!

Wer das Autorenteam mit entsprechendem Material unterstützen möchte, ist aufgerufen, sich bei den Eisenbahnfreunden Murrtal zu melden: Eisenbahnfreunde Murrtal e.V., Mörikestraße 1, 71729 Erdmannhausen, Tel. 0171/4833903, murrbahnbuch (at) eisenbahnfreunde-murrtal.de

527efb333